Warum Frauen Schmuck von Swarovski lieben und wie man ihn pflegt

 

Wenn es um Schmuck geht, werden Sie kaum eine Frau finden, die nicht eine oder zwei Kollektionen besitzt. Zu den beliebten Kollektionen, denen sich Frauen heutzutage hingeben, gehört Swarovski-Schmuck, und wenn Sie die Gelegenheit hätten, exquisit gefertigten Schmuck wie diesen zu besitzen, würden Sie nicht die Chance ergreifen?

Es ist durchaus verständlich, warum swarovski engel sich Frauen auf der ganzen Welt die Gelegenheit nicht entgehen lassen, Schmuck von Swarovski zu kaufen, denn zum einen konkurriert er in Glanz und Funkeln mit dem Diamanten. Sie enthalten 32 % Blei, was sie als vollständig bleihaltig qualifiziert, und sind fachmännisch geschliffene Kristalle, die mit einer speziellen Metallbeschichtung bemalt sind, die eine stärkere Lichtbrechung ermöglicht, was hauptsächlich der Grund für ihre berühmte funkelnde Qualität ist.

Aufgrund dieser besonderen Qualität werden Swarovski-Kristalle von Designern aller Art für alles verwendet, von der Haute Couture über Schmuck bis hin zu Kerzenhaltern. Trotz der Tatsache, dass es eine ziemliche Herausforderung sein kann, sie zu pflegen und zu handhaben, ist es für die meisten Menschen immer noch der Kristall der Wahl. Heutzutage hält es sich jedoch mehr im Bereich Schmuck und Accessoires auf und gehört zu den Modetrends, die zu keiner Jahreszeit vergehen.

Es ist vielleicht gut anzumerken, dass Swarovski-Kristalle keine gewöhnlichen Kristalle sind. Sie sind eigentlich künstliche Edelsteine, die im 18. Jahrhundert in Österreich von einem Mann namens Daniel Swarovski geschaffen und hergestellt wurden, der einen Weg entdeckt hatte, hochwertige Bleiglaskristalle herzustellen, indem er eine spezielle Maschine verwendete, die es ihm ermöglichte, Qualitätsschliffe herzustellen. 1895 gründete er die Firma Swarovski und stellte zunächst nur Wohnaccessoires her, bis Christian Dior ihm 1957 half, die heute berühmte Farbe Aurora Borealis zu produzieren, die sofort zu einem Hit in der Modewelt wurde.

1977 kam Swarovski in die USA und präsentierte seine allererste Schmuckkollektion mit den exquisiten Kristallen und von da an war die Modewelt nie mehr dieselbe. Die Schmuckkollektion hat sich seitdem weiterentwickelt und umfasst auch andere Modeaccessoires wie Handtaschen, Gürtel und Uhren für Männer und Frauen. Es hat sich kürzlich auch an skulpturale Stücke gewagt, darunter der goldene Drache (Jinlong), der aus etwa 63.000 handgelegten Kristallen in 21 Goldtönen besteht, der Elefant (Matang), der aus Rauchquarz, Topas und schwarzen Diamanten besteht Kristalle und das Pferd (Amurath), das aus metallisch blauen Kristallen besteht. Komplettiert wurde das Set mit der Kreation des Falken (Alsaqr Almalaki), der bis heute offiziell als ausverkauft gilt.

Wenn Sie einer der vielen glücklichen Besitzer von Swarovski-Schmuck sind, versuchen Sie wahrscheinlich Ihr Bestes, um seine Qualität und Schönheit zu erhalten, aber nicht viele Besitzer von Swarovski-Schmuck wissen, dass die Pflege ihrer Kristalle und ihres Schmucks nur sehr einfache Lösungen erfordert, um sie zu behalten funkeln und glänzen: Babytücher, Reinigungsalkohol und mildes Spülmittel.

Diese und die Tatsache, dass Sie sicherstellen müssen, dass Sie Ihre Haarsprays, Lotionen, Cremes und Puder auftragen, bevor Sie Ihren Schmuck anziehen, da die Öle, die von diesen Produkten und sogar von unserer eigenen Haut erzeugt werden, die Brillanz der Kristalle beeinträchtigen können. Der erste Schritt besteht darin, Ihre Stücke in warmem Wasser zu spülen, aber stellen Sie sicher, dass es nicht kochend heiß ist, da dies sie beschädigen kann.

Der nächste Schritt besteht darin, eine kleine Menge Spülmittel auf die Oberfläche Ihres Schmucks aufzutragen. Kommerzielle Schmuckreiniger können Inhaltsstoffe enthalten, die die Oberfläche des Kristalls angreifen können, verwenden Sie diese also nicht. Wenn Sie Zeit haben, können Sie nach speziellen Swarovski-Reinigern in Ihrer Nähe suchen und Ihren Schmuck dort zur Reinigung bringen.

Bürsten Sie die Teile vorsichtig mit einer Zahnbürste mit weichen Borsten oder einem fusselfreien Tuch und spülen Sie sie dann genauso vorsichtig gründlich ab. Stellen Sie sicher, dass die Teile vollständig trocken sind, bevor Sie sie wieder in ihren Behältern aufbewahren. Wenn Ihre Stücke Swarovski-Perlen enthalten, reinigen Sie sie nicht mit Wasser, sondern polieren Sie sie nur mit einem weichen Tuch.